Wir Modellbahner

1.10.2019

Seit gestern ist die neue Imagekampagne der „Gruppe Modellbahn“ im Deutschen Verband der SpielwarenIndustrie e.V. online: Wir Modellbahner.

Man möchte die Modellbahn

aus der „Special-Interest-Ecke“ in die „gute Stube“ von Familien, Kindern, Best Agern, Baby Boomern und Fans des Hobbys führen.

Hach, was schöner Marketingsprech. Abseits davon ist das Video dazu wirklich gut gemacht, auch wenn die anfängliche Gelbstichigkeit ein bisschen zu sehr an Till-Schweiger-Filme erinnert. Aber das wird durch das selige Modellbahnerlächeln am Ende wieder mehr als wett gemacht.

Die Website hingegen sieht wie mit der heißen Nadel gestrickt aus:

  • Für mehr als zwei weitere Stories hat es am Anfang nicht gereicht.
  • Die Liste der Vereine und Clubs? Übersichtlich, um es mal diplomatisch auszudrücken. Eine einfache E-Mail an BDEF und MOBA hätte gereicht. So präsentiert man eine „relevante“ Liste, wobei keiner weiß, warum die Eisenbahnfreunde Kulmbach relevant sind, die Modellbahnfreunde Rödental aber nicht.
  • Auch bei den Messen das gleiche Bild: Relevante sind gelistet. Welche Kriterien angelegt wurden erfährt man nicht. Aber da auch die Modellbahnausstellung beim Möbelhaus Inhofer aufgeführt ist, bei der es sich noch nicht mal um eine Messe handelt, dürfte die Anzahl der Nullen auf dem Scheck ein nicht unwichtiges Kriterium gewesen sein.
  • Beim Ratgeber handelt es sich eher um drei Post-It-Notizen mit Links zu Märklin, Märklin und Märklin. Übliche Anfängerfragen (Digital oder Analog, Zwei- oder Dreileiter) werden nicht mal angerissen.
  • Facebook-Auftritt? Fehlanzeige. Auf dem Instagram-Account eine arrangierte Collage, die zerfällt, sobald man das nächste Bild posten würde. Der Eindruck drängt sich auf, dass da nichts mehr gepostet werden wird. Wie man da die Familien und Best Ager erreichen will erschließt sich mir nicht.
  • Bei den Social-Media-Kanälen ist kein einziger Podcast dabei. Also gar keiner. Weder Audio noch Video. Dabei sollte jeder A Modelers Life, H0 Scale Customs und Whats Neat This Week gehören und gesehen haben, um nur mal ein paar zu nennen. Klar, sind alle englisch (gibt auch keinen deutschen). Das ist der Youtube-Kanal von Luke Towan aber auch…

Dazu kommen noch diverse technische Problemchen, die den Eindruck verstärken, dass es da jemand eilig hatte, das ganze zu launchen. Vermutlich wegen der am langen Wochenende stattfindenden modell-hobby-spiel in Leipzig. Wobei ich aus dem Post nicht so ganz schlau werde, ob die Kampagne da vorgestellt wird oder nur erwartungsgemäß Modellbahner anwesend sein werden.

Der Weg raus aus der Special-Interest-Ecke könnte ein langer werden, so viel Luft nach oben wie die Kampagne derzeit bietet. Hoffen wir das Beste.

/ Next